Neues Smartphone von Deutsche Telekom: KI ersetzt Apps, Premiere in Barcelona

In Deutschland wurde ein einzigartiges Smartphone ohne Apps entwickelt, das mit KI funktioniert. Vorstellung auf der MWC 2024

Amoledo
Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz, Illustratives Foto / pexels.com

In Deutschland wird ein neuer Typ Smartphone vorgestellt, der keine traditionellen Apps für seine Funktion benötigt. Anstelle der Standard-Apps verlässt sich das Gerät auf künstliche Intelligenz (KI), um verschiedene Aufgaben auszuführen.

Werbung

Dieses innovative Produkt ist eine gemeinsame Entwicklung von Deutsche Telekom, Qualcomm und Brain.ai.

Sie planen, seine Fähigkeiten auf der internationalen Messe Mobile World Congress 2024 in Barcelona zu demonstrieren.

Die Einzigartigkeit des Smartphones liegt in seiner Fähigkeit, Anfragen zu verarbeiten und Aufgaben mithilfe von Cloud-KI zu erfüllen, was die Nutzung traditioneller Apps überflüssig macht.

Das Gerät wird mit dem fortschrittlichen Snapdragon 8 Gen 3-Chip ausgestattet sein, der integrierte KI-Funktionen unterstützt und somit hohe Leistung und Benutzerfreundlichkeit gewährleistet.

Laut John Abrahamson von Deutsche Telekom werden KI und große Sprachmodelle in naher Zukunft zu Schlüsselelementen mobiler Geräte, die das tägliche Leben der Nutzer erheblich erleichtern und verbessern. Die Vision des Unternehmens ist die Schaffung eines Geräts, das als persönlicher Assistent fungiert und verschiedene Funktionen ohne die Notwendigkeit ausführen kann, separate Apps zu installieren.

Trotz dass dieser Ansatz im Design eines Smartphones ungewöhnlich im Rahmen des bestehenden digitalen Ökosystems erscheinen mag, sind die Entwickler von der Zukunftsfähigkeit der Idee KI-orientierter Geräte überzeugt.

Ein Beispiel für eine solche Technologie ist das Gerät Rabbit r1, das in der Lage ist, Internetrecherchen durchzuführen, Online-Käufe zu tätigen, Reisen zu planen und sogar Musik abzuspielen, wodurch der Benutzer von Routineaufgaben befreit wird.

Zuvor wurde berichtet, dass das chinesische Unternehmen ByteDance, der Eigentümer von TikTok, 1,5 Milliarden Dollar in den indonesischen Online-Marktplatz Tokopedia leitet. Dieser Schritt zielt darauf ab, TikTok nach jüngsten regulatorischen Änderungen erneut auf den indonesischen Markt zu bringen.

Wir berichteten auch, dass SpaceX sein globales Internetabdeckungsnetz erweitert hat, indem es erfolgreich 23 Starlink-Satelliten in die Umlaufbahn gebracht hat, was einen wichtigen Schritt bei der Erweiterung seiner Weltrauminfrastruktur darstellt.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Logo des sozialen Netzwerks X

Das soziale Netzwerk X wird beginnen, Inhalte "für Erwachsene" in Gemeinschaften zu kennzeichnen, um auf diese Weise die Sicherheit der Plattform zu verbessern

Smartphone mit Instagram-App

Meta Platforms hat eine Funktion vorgestellt, um politische Inhalte auf Instagram und Threads zu reduzieren

Honda S600 Roadster

Auf der Auktion Bring a Trailer wurde ein seltener Honda S600 für 80.000 Dollar verkauft. Das Miniatur-Cabrio erreicht eine Geschwindigkeit von 140 km/h

Starship

Am 14. März plant SpaceX den dritten Test von Starship Super Heavy, nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen

chat
10
NGC 604, aufgenommen im Nahinfrarotbereich

James Webb hat einzigartige Aufnahmen des Sternenbereichs NGC 604 aus der Galaxie Triangulum gesendet und enthüllt kosmische Geheimnisse

chat
10
Windows 11

Microsoft führt Hot Patching in Windows 11 ein: Updates ohne Neustarts und einfache Neuinstallation des Betriebssystems

2024 Ford F-150 Raptor

Ford aktualisiert den F-150 2024: Neues quadratisches Design, verbesserter Raptor R mit 720 PS und neue Fox Live Stoßdämpfer

chat
13
TikTok, illustrierendes Foto

Das chinesische Unternehmen ByteDance investiert in Tokopedia, um TikTok nach regulatorischen Änderungen wieder auf den indonesischen Markt zu bringen

chat
16