Fonds halten Rekord an unverkauften Vermögenswerten von 3 Billionen Dollar – Bain

Private-Equity-Fonds kontrollieren 28.000 Unternehmen mit einem Gesamtwert von 3 Billionen Dollar. Verkäufe fielen um 44%, erreichten ein Jahrzehnttief

Amoledo
Börsenkurse
Börsenkurse, illustrierendes Foto / pexels.com

Investitionsfonds auf globaler Ebene besitzen eine Rekordzahl von Unternehmen, die keinen neuen Eigentümern gefunden haben – 28.000, mit einer Gesamtbewertung von über 3 Billionen Dollar, laut dem neuesten Bericht von Bain & Co.

Werbung

Diese Menge an Vermögenswerten, die auf den Verkauf warten, ist in der Geschichte beispiellos. Der Bericht hebt einen signifikanten Rückgang des Verkaufsvolumens hervor – um 44% im letzten Jahr, was den niedrigsten Stand des letzten Jahrzehnts darstellt, berichtet "Interfax-Ukraine".

Hohe Zinssätze, die ernsthafte Schwierigkeiten für Fonds, die ihre Vermögenswerte verkaufen wollen, geschaffen haben, waren die Hauptbarrieren für Transaktionen.

Hugh MacArthur von Bain vermutet, dass die Erholung der Situation und die Rückkehr des Kapitals an die Investoren bis zu drei Jahre dauern könnte, wobei er die aktuellen Bedingungen als das vorrangige Marktproblem bezeichnet.

Normalerweise halten Fonds Unternehmen in ihrem Portfolio von drei bis fünf Jahren, aber jetzt warten mehr als 40% von ihnen seit mehr als vier Jahren auf den Verkauf, was die Bereitschaft der Fonds zum Verkauf zeigt.

Dennoch, trotz der allgemeinen Schwierigkeiten, gibt es positive Trends in Bezug auf die Rückkehr zu den Standardmechanismen des Investitionsausstiegs, wie zum Beispiel IPOs.

Zum Beispiel hat das deutsche Unternehmen Douglas, das zu CVC Capital Partners gehört, kürzlich seinen Börsengang an der Frankfurter Börse mit einer erwarteten Bewertung von 6 Milliarden Euro angekündigt.

Ähnliche Pläne wurden auch von der schweizerischen Firma Galderma, die sich auf die Herstellung von Hautpflegeprodukten spezialisiert, angekündigt, die ein IPO von etwa 2,4 Milliarden Dollar an der Schweizer Börse plant.

Galderma wurde 1981 als Joint Venture von L'Oreal und Nestle gegründet und 2019 von Investoren unter der Leitung von EQT für 11,5 Milliarden Dollar erworben.

Es wurde berichtet, dass Gold fest im Preis steigt, sich einem historischen Höchststand nähert, während Silber seinen höchsten Preis im letzten Monat erreicht hat. Der Preisanstieg bei Edelmetallen, mit Gold, das um 0,5% gestiegen ist, und Silber, das um 2,6% zugenommen hat, wird durch einen schwächeren Dollar und Inflationserwartungen erklärt.

Zuvor äußerte die US-Finanzministerin Janet Yellen Zweifel daran, ob die Zinssätze in den USA auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren können, und wies auf Inflation und eine steigende Rendite von Anleihen als Hauptbarrieren für eine solche Entwicklung hin.

Werbung

Kommentare
Lesen Sie auch
Ellinikon

In Athen hat der Bau von Ellinikon begonnen — der größten Smart City Europas, die bis Weihnachten 2026 zum Zuhause für 20.000 Einwohner werden wird

Wechselkursdiagramm

Der US-Dollar hat sich im Hinblick auf die Erwartungen der Fed gegenüber Euro und Pfund verstärkt, stabil gegenüber dem Yen; der DXY-Index steigt

Gold

Goldpreise haben 2400 Dollar pro Unze überschritten, Wachstum setzt sich aufgrund geopolitischer Risiken fort

Smartphone mit Instagram-App

Meta Platforms hat eine Funktion vorgestellt, um politische Inhalte auf Instagram und Threads zu reduzieren

Nationalbank der Ukraine

Die Mehrheit der Teilnehmer des Geldpolitischen Komitees der NBU prognostiziert eine Senkung des Leitzinses auf 13-14% unter den Bedingungen steigender Risiken

chat
10
Olaf Scholz

Ein Unterstützungspaket für die Wirtschaft in Deutschland in Höhe von 3,2 Milliarden Euro wurde beschlossen, deutlich kleiner als geplant

chat
13
Joachim Nagel

Joachim Nagel prognostiziert eine Senkung des Leitzinses der EZB im Juni, trotz Risiken für den Euro

chat
10
Bank of England

Die Bank of England hat den Zinssatz bei 5,25% belassen, in Erwartung eines Rückgangs der Inflation unter 2% in naher Zukunft

Federal Reserve

Die Federal Reserve lässt den Leitzins unverändert, um die Inflation zu senken und die Beschäftigung zu unterstützen

Wachstum der Aktienindizes

Europäische Aktienmärkte wachsen in Erwartung von drei Zinssenkungen der US-Notenbank in diesem Jahr, Stoxx 600 steigt um 0,6%