Mallorca führt Strafen für Touristen bis zu 3000 Euro für rüpelhaftes Verhalten ein

Die Behörden Mallorcas versprechen Strafen von 3000 Euro für Vandalismus und Trunkenheit, in dem Bestreben, die Insel zu einem Ort für Familienurlaub zu machen

Amoledo
Jaime Martínez
Jaime Martínez / instagram.com/jaimemartinezllabres

Die Behörden Mallorcas haben einen Kurs auf strenge Maßnahmen gegen antisoziales Verhalten von Touristen angekündigt, einschließlich Vandalismus, öffentlicher Trunkenheit und Streitereien, vor dem Hintergrund des Bestrebens, die Insel zu einem familienorientierteren touristischen Ziel zu machen.

Werbung

Mallorca, traditionell ein Anziehungspunkt für Partygänger, führt nun strenge Beschränkungen und Strafen bis zu 3000 Euro für Ordnungswidrigkeiten ein, um auf die Empörung der Einheimischen zu reagieren, die sich über Lärm und Unordnung beschweren.

Der Bürgermeister von Palma, Jaime Martínez, betonte, dass die Insel inakzeptables Verhalten nicht tolerieren wird, unter Berücksichtigung der Erwartungen der Einheimischen.

Trotz möglicher Verzögerungen bei der Einführung neuer Regeln zu Beginn der Sommersaison planen die Behörden, die Anzahl der Polizeikräfte zu erhöhen, um ihre Entschlossenheit bei der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung zu demonstrieren.

Referenz

Mallorca, auch bekannt als Majorca, ist die größte der Balearen im Mittelmeer und gehört zu Spanien.

Seine Fläche erreicht 3640,16 Quadratkilometer, was es zur größten Insel des Landes nach Fläche macht.

Mallorca ist bekannt als begehrtes Urlaubsziel, zusammen mit anderen Inseln des Archipels, einschließlich Ibiza, Formentera und Menorca.

Das Hauptverwaltungs- und Kulturzentrum der Insel ist die Stadt Palma, die auch als Hauptstadt der autonomen Gemeinschaft der Balearen dient.

Mallorca ist nicht nur die bevölkerungsreichste Insel des Archipels, sondern belegt auch den zweiten Platz in Bezug auf die Bevölkerungsdichte unter den spanischen Inseln, nach Teneriffa auf den Kanaren.

Zuvor wurde berichtet, dass eine Woche vor der geplanten Abfahrt Life at Sea Cruises seine einzigartige dreijährige Kreuzfahrt wegen eines Fehlschlags beim Kauf des Liners AIDAaura abgesagt hat, mit dem Versprechen, den Passagieren ihr Geld zurückzugeben.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Deutsches Polizeiauto

Vor der EM 2024 und den Olympischen Spielen verschärfen Deutschland und Frankreich die Grenzkontrollen, um die Sicherheit der Teilnehmer und Zuschauer zu gewährleisten

Barcelona

Ab April 2024 wird in Barcelona die Touristensteuer erhöht: in Fünf-Sterne-Hotels bis zu 6,75 Euro pro Nacht

chat
10
Flagge Kanadas

Zum ersten Mal begrenzt Kanada die Anzahl der temporären Bewohner, einschließlich Flüchtlingen und Studenten, vor dem Hintergrund eines Anstiegs ihrer Anzahl

Athen

Der griechische Premierminister Mitsotakis kündigt Airbnb-Kontrollen an, um die Krise des Langzeitmietmarktes ab Herbst 2024 zu lösen

chat
32
Japan

Japan hat ein "digitaler Nomade"-Visum für Ausländer aus 49 Ländern angekündigt, das es ermöglicht, fernzuarbeiten und bis zu 6 Monate im Land zu leben

Griechenland

Vor der Sommersaison verschärft Griechenland die Regeln für die Strände: 70% des Gebiets sind frei, neue Steuer für Touristen

Der Liner AIDAaura

Life at Sea Cruises hat die einzigartige dreijährige Kreuzfahrt eine Woche vor dem Start wegen des Scheiterns beim Kauf des Liners AIDAaura abgesagt und verspricht die Rückerstattung der Gelder an die Passagiere

Der spanische Premierminister Pedro Sánchez

Der spanische Premierminister Pedro Sánchez hat eine Initiative zur Anerkennung Palästinas angekündigt, um den Frieden zwischen Israel und Palästina zu fördern

Flughafen

Europäische Flughäfen heben allmählich die Beschränkung auf 100 ml Flüssigkeit im Handgepäck auf, indem sie modernste Scanner zur Beschleunigung der Kontrollen verwenden

chat
10
Flagge Frankreichs

Frankreich lockt ausländische Talente: Das "Talentpass"-Visum für Künstler, Wissenschaftler und Investoren ohne Sprachanforderungen

chat
11