Die Federal Reserve hält den Zinssatz bei 5,25-5,5%, wie vom Markt erwartet

Die Federal Reserve lässt den Leitzins unverändert, um die Inflation zu senken und die Beschäftigung zu unterstützen

Interfax-Ukraine
Federal Reserve / Dan Smith, CC BY-SA 2.5

Am Mittwoch gab das Federal Open Market Committee (FOMC) bekannt, dass es beschlossen hat, den Zinssatz für Bundeskredite auf dem Niveau von 5,25-5,5% pro Jahr zu belassen, was sich seit Juli des letzten Jahres nicht geändert hat.

Werbung

Es war eine einstimmige Entscheidung der FOMC-Mitglieder, die den Erwartungen der Experten entsprach.

In der offiziellen Erklärung wird das anhaltende Wachstum der wirtschaftlichen Aktivität, die Beibehaltung eines hohen Beschäftigungsniveaus und eine niedrige Arbeitslosenquote hervorgehoben.

Jedoch bleibt die Inflation trotz des Rückgangs im letzten Jahr auf einem erhöhten Niveau.

Die Federal Reserve bekräftigte ihr Engagement für das Ziel, die Inflation auf 2% zu senken, und erklärte ihre Bereitschaft, die Geldpolitik bei Bedarf anzupassen, basierend auf den eingehenden wirtschaftlichen Informationen und den Veränderungen in den wirtschaftlichen Aussichten.

Die Federal Reserve wird auch die Reduzierung ihres Vermögensbestands gemäß dem zuvor angekündigten Plan fortsetzen.

Das Verschwinden von Erwähnungen einer Verlangsamung des Arbeitsplatzwachstums in der Erklärung war bemerkenswert, was auf eine Veränderung in der Wahrnehmung des Arbeitsmarktes hindeutet.

Das FOMC betonte auch, dass es die Auswirkungen externer und interner Ereignisse auf die Erreichung seiner langfristigen Ziele sorgfältig bewerten wird.

Der US-Aktienmarkt und der Devisenmarkt reagierten positiv auf diese Entscheidung.

In den FOMC-Berichten wird erwähnt, dass im Jahr 2024 drei Zinssenkungen möglich sind, obwohl einige Ökonomen nur zwei Senkungen für möglich hielten.

Zuvor äußerte Janet Yellen Zweifel daran, dass die Zinssätze in den USA zu den vor der Pandemie beobachteten Niveaus zurückkehren könnten, wobei sie die Inflation und den Anstieg der Anleiherenditen als Hauptbarrieren nannte.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Wechselkursdiagramm

Der US-Dollar hat sich im Hinblick auf die Erwartungen der Fed gegenüber Euro und Pfund verstärkt, stabil gegenüber dem Yen; der DXY-Index steigt

Gold

Goldpreise haben 2400 Dollar pro Unze überschritten, Wachstum setzt sich aufgrund geopolitischer Risiken fort

Nationalbank der Ukraine

Die Mehrheit der Teilnehmer des Geldpolitischen Komitees der NBU prognostiziert eine Senkung des Leitzinses auf 13-14% unter den Bedingungen steigender Risiken

chat
10
Joachim Nagel

Joachim Nagel prognostiziert eine Senkung des Leitzinses der EZB im Juni, trotz Risiken für den Euro

chat
10
Olaf Scholz

Ein Unterstützungspaket für die Wirtschaft in Deutschland in Höhe von 3,2 Milliarden Euro wurde beschlossen, deutlich kleiner als geplant

chat
13
David Petraeus

Laut General Petraeus ist die Ukraine in der Lage, die russische Offensive zu stoppen und einen Gegenangriff zu starten, vorausgesetzt, sie erhält militärische Hilfe von den USA

Wachstum der Aktienindizes

Europäische Aktienmärkte wachsen in Erwartung von drei Zinssenkungen der US-Notenbank in diesem Jahr, Stoxx 600 steigt um 0,6%

Bank of England

Die Bank of England hat den Zinssatz bei 5,25% belassen, in Erwartung eines Rückgangs der Inflation unter 2% in naher Zukunft

General Patrick Ryder

Die USA erkennen das Risiko einer Verschlechterung der Situation in der Ukraine aufgrund von Hilfsverzögerungen an und betonen den Mut der Ukrainer im Kampf

chat
12
Häuser in der Schweiz

In der Schweiz besitzen nur 36% der Haushalte eine Wohnung; die durchschnittliche Miete für eine 4-Zimmer-Wohnung übersteigt 1600 Franken