Die Bank of England hält den Zinssatz bei 5,25%, in Erwartung eines Rückgangs der Inflation

Die Bank of England hat den Zinssatz bei 5,25% belassen, in Erwartung eines Rückgangs der Inflation unter 2% in naher Zukunft

Interfax-Ukraine
Bank of England
Bank of England / acediscovery, CC BY 4.0 DEED

Heute hat die Bank of England bei ihrer Sitzung beschlossen, den Basiszinssatz nicht zu ändern und ihn bei 5,25% zu belassen.

Werbung

Dies ist der Höchststand seit 2008, der seit September nach 14 aufeinanderfolgenden Erhöhungen unverändert bleibt. Die Erwartungen von Analysten und dem Markt wurden erfüllt.

Von den neun Mitgliedern des Ausschusses für Geldpolitik (MPC) stimmte nur Swati Dhingra, bekannt für ihre weiche Haltung, für eine Senkung um 25 Basispunkte.

Der Anstieg der Verbraucherpreise im Februar verlangsamte sich auf 3,4% im Jahresvergleich, was der niedrigste Stand seit September 2021 ist.

Die Kerninflation sank ebenfalls auf 4,5%. Es wird erwartet, dass die Inflation im zweiten Quartal unter 2% fallen und dann leicht ansteigen wird.

Die Bank betont die Notwendigkeit, eine strenge Geldpolitik beizubehalten, um die Inflation auf einem Niveau von 2% zu stabilisieren.

Der Ausschuss für Geldpolitik schließt Anpassungen der Politik zur Erreichung dieses Ziels nicht aus, wobei er die Wirtschaftsindikatoren genau beobachtet.

Die nächste Sitzung, die für den 9. Mai geplant ist, wird neue wirtschaftliche Prognosen bringen.

Der Markt erwartet im August eine Senkung der Zinssätze. Der Kurs des Pfunds zum Dollar ist leicht gefallen, während der FTSE 100 Index um 1,5% gestiegen ist.

Zuvor hat das Federal Reserve System (Fed) seine Entscheidung bestätigt, den Schlüsselzinssatz auf dem bisherigen Niveau von 5,25-5,5% zu belassen, entsprechend den Markterwartungen, mit dem Ziel, die Inflation zu kontrollieren und gleichzeitig das Beschäftigungsniveau zu erhalten.

Auch die Reserve Bank of Australia hat entschieden, den Schlüsselzinssatz bei 4,35% zu belassen, und entspricht damit den Erwartungen der Analysten, ohne Änderungen an der aktuellen Geldpolitik vorzunehmen.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Der britische Premierminister Rishi Sunak

Rishi Sunak plant, während seines offiziellen Besuchs in Polen eine militärische Hilfe für die Ukraine in Höhe von 3 Milliarden Pfund anzukündigen

Wechselkursdiagramm

Der US-Dollar hat sich im Hinblick auf die Erwartungen der Fed gegenüber Euro und Pfund verstärkt, stabil gegenüber dem Yen; der DXY-Index steigt

Gold

Goldpreise haben 2400 Dollar pro Unze überschritten, Wachstum setzt sich aufgrund geopolitischer Risiken fort

Nationalbank der Ukraine

Die Mehrheit der Teilnehmer des Geldpolitischen Komitees der NBU prognostiziert eine Senkung des Leitzinses auf 13-14% unter den Bedingungen steigender Risiken

chat
10
Joachim Nagel

Joachim Nagel prognostiziert eine Senkung des Leitzinses der EZB im Juni, trotz Risiken für den Euro

chat
10
Olaf Scholz

Ein Unterstützungspaket für die Wirtschaft in Deutschland in Höhe von 3,2 Milliarden Euro wurde beschlossen, deutlich kleiner als geplant

chat
13
Federal Reserve

Die Federal Reserve lässt den Leitzins unverändert, um die Inflation zu senken und die Beschäftigung zu unterstützen

Wachstum der Aktienindizes

Europäische Aktienmärkte wachsen in Erwartung von drei Zinssenkungen der US-Notenbank in diesem Jahr, Stoxx 600 steigt um 0,6%

Häuser in der Schweiz

In der Schweiz besitzen nur 36% der Haushalte eine Wohnung; die durchschnittliche Miete für eine 4-Zimmer-Wohnung übersteigt 1600 Franken

Gebäude der Reserve Bank of Australia

Die Reserve Bank of Australia hat den Schlüsselzinssatz nicht verändert und ihn bei 4,35% belassen. Die Entscheidung entspricht den Analystenprognosen