Deutschland hat ein Wirtschaftspaket in Höhe von 3,2 Milliarden Euro beschlossen, trotz Kürzungen

Ein Unterstützungspaket für die Wirtschaft in Deutschland in Höhe von 3,2 Milliarden Euro wurde beschlossen, deutlich kleiner als geplant

Amoledo
Olaf Scholz
Olaf Scholz / FinnishGovernment, CC BY 2.0 DEED

In Deutschland wurde ein neues Wirtschaftspaket im Wert von 3,2 Milliarden Euro pro Jahr zur Unterstützung von Unternehmen beschlossen, obwohl ursprünglich ein doppelt so hoher Betrag geplant war.

Werbung

Das vom Bundesrat verabschiedete Projekt zielt darauf ab, Investitionen zu fördern und die Steuerlast zu senken, hat jedoch die Finanzierung im Vergleich zu den ursprünglichen Plänen von 7 Milliarden Euro pro Jahr deutlich gekürzt.

Die Änderungen beinhalten die Abschaffung von Boni für Klimaschutzmaßnahmen, behalten jedoch steuerliche Anreize für Forschung und Entwicklung bei und erleichtern die Steuerlast für Unternehmen.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie hält dies für nicht ausreichend, um der Wirtschaft einen signifikanten Schub zu geben.

Finanzminister Christian Lindner und Kanzler Olaf Scholz haben ihre Unterstützung für das Paket zum Ausdruck gebracht, betonten jedoch die Bedeutung des Pakets für die Wirtschaft des Landes und hoben die Notwendigkeit zusätzlicher Maßnahmen zur Überwindung wirtschaftlicher Schwierigkeiten hervor.

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer hat zur Entwicklung eines detaillierten Reformplans vor den Sommerferien aufgerufen, um eine schnelle Umsetzung im Geschäftsumfeld zu ermöglichen.

Zuvor hatte der Präsident der Bundesbank, Joachim Nagel, prognostiziert, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins im Juni senken könnte, trotz bestehender Risiken für die Stabilität des Euro.

Auch Kanada und Deutschland haben sich über eine Zusammenarbeit im Bereich der Wasserstoffenergie geeinigt und ein Abkommen unterzeichnet, das darauf abzielt, die Abhängigkeit von russischen Öllieferungen zu verringern.

Werbung

Kommentare
Lesen Sie auch
Deutsches Polizeiauto

Vor der EM 2024 und den Olympischen Spielen verschärfen Deutschland und Frankreich die Grenzkontrollen, um die Sicherheit der Teilnehmer und Zuschauer zu gewährleisten

Wechselkursdiagramm

Der US-Dollar hat sich im Hinblick auf die Erwartungen der Fed gegenüber Euro und Pfund verstärkt, stabil gegenüber dem Yen; der DXY-Index steigt

Gold

Goldpreise haben 2400 Dollar pro Unze überschritten, Wachstum setzt sich aufgrund geopolitischer Risiken fort

Leopard 2 A6

Deutschland hat die Liste der militärischen Hilfe für die Ukraine aktualisiert: Panzer, Drohnen und Artillerie wurden bereits übergeben

chat
12
Polizeiauto in Deutschland

Während der Euro-2024 wird Deutschland vorübergehende Grenzkontrollen einführen, um die Einreise von Kriminellen zu verhindern, betonte Innenministerin Nancy Faeser

chat
10
Nationalbank der Ukraine

Die Mehrheit der Teilnehmer des Geldpolitischen Komitees der NBU prognostiziert eine Senkung des Leitzinses auf 13-14% unter den Bedingungen steigender Risiken

chat
10
Joachim Nagel

Joachim Nagel prognostiziert eine Senkung des Leitzinses der EZB im Juni, trotz Risiken für den Euro

chat
10
Wachstum der Aktienindizes

Europäische Aktienmärkte wachsen in Erwartung von drei Zinssenkungen der US-Notenbank in diesem Jahr, Stoxx 600 steigt um 0,6%

Bank of England

Die Bank of England hat den Zinssatz bei 5,25% belassen, in Erwartung eines Rückgangs der Inflation unter 2% in naher Zukunft

Federal Reserve

Die Federal Reserve lässt den Leitzins unverändert, um die Inflation zu senken und die Beschäftigung zu unterstützen