Gold erreicht neues historisches Hoch im Vorfeld der erwarteten Zinssenkungen der Fed

Gold setzt seinen Anstieg fort und erreicht $2276,9 pro Unze in Erwartung von Zinssenkungen durch die Federal Reserve

Interfax-Ukraine
Gold
Gold, Illustrationsfoto / pixabay.com

Am Montag setzte Gold seinen Aufwärtstrend fort und erreichte einen Preis von $2276,9 pro Unze, was 1,7% höher ist als am letzten Donnerstag, als sein Wert bereits ein historisches Maximum erreicht hatte.

Werbung

Dieser Preissprung erfolgte vor dem Hintergrund der Erwartungen der Investoren, dass das Federal Reserve System der USA bald mit der Senkung der Zinssätze beginnen könnte.

Im März stieg der Goldpreis um 8,9%, und für das erste Quartal des Jahres erhöhte er sich um 8%

Experten verbinden diese "beispiellose Rallye" mit weicheren Inflationsdaten in den USA als erwartet, was die Federal Reserve dazu veranlasste, eine Zinssatzüberprüfung bereits im Juni in Betracht zu ziehen.

Im Februar stieg der PCE-Index in den USA um 0,3%, was unter den Prognosen der Analysten lag, die ein Wachstum auf dem Niveau von 0,4% wie im Januar erwarteten.

Es ist anzumerken, dass das Wachstum des PCE-Core-Index, der Lebensmittel und Energiequellen ausschließt, ebenfalls auf 0,3% verlangsamt wurde.

Die Märkte sind derzeit zu etwa 70% sicher, dass die Fed den Basiszinssatz im Juni senken wird, möglicherweise sogar um 75 Basispunkte von dem aktuellen Bereich von 5,25-5,5% pro Jahr.

Experten betonen, dass niedrige Zinssätze Gold zu einem attraktiveren Investitionsgut machen.

Investoren sind überzeugt, dass die Fed die Zinssätze unabhängig davon senken wird, ob die Inflation das Zielniveau erreicht oder nicht.

Der Geschäftsführende Partner von SPI Asset Management, Steven Innes, weist darauf hin, dass die Nachfrage nach Gold auch deshalb steigt, weil die Zentralbanken der Entwicklungsländer ihre Goldreserven erhöhen.

Zuvor signalisierte der Präsident der Bundesbank, Joachim Nagel, eine mögliche Senkung des Schlüsselzinssatzes der EZB bereits im Juni, trotz der bestehenden Risiken für die europäische Währung.

Und die Bank of England hielt den Zinssatz bei 5,25%, mit der Aussicht auf einen baldigen Rückgang der Inflation auf unter 2%.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Gold

Goldpreise haben 2400 Dollar pro Unze überschritten, Wachstum setzt sich aufgrund geopolitischer Risiken fort

Weizen

Litauen verschärft die Überprüfung von Getreideimporten aus Russland und besetzten Gebieten nach Aussagen der Ukraine über illegalen Export

chat
10
Wasserstoff

Kanada und Deutschland haben einen Deal über den Handel mit Wasserstoff geschlossen, um die Abhängigkeit von russischem Öl zu verringern

Goldbarren

Der Goldimport nach Indien stieg im Februar auf 6,2 Milliarden Dollar, ein Wachstum von mehr als 2,3 Mal im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres

chat
12
Goldbarren

Der Wert von Gold stieg um 0,5%, Silber um 2,6%. Der Anstieg der Edelmetalle ist mit dem Fall des Dollars und den Inflationserwartungen verbunden

chat
10
Ölbohrtürme

Das US-Energieministerium hat seine Brent-Preisprognose für 2024-25 aufgrund der Verlängerung der OPEC+-Beschränkungen angehoben

chat
14
Europäisches Parlament

Das Europäische Parlament hat die Verlängerung des zollfreien Handels mit der Ukraine und Moldau bis Juni 2025 genehmigt und damit seine Unterstützung für die Länder demonstriert