Die historische Börse in Kopenhagen brannte nieder, der berühmte Turm stürzte ein

In Kopenhagen brennt ein historisches Börsengebäude aus dem 17. Jahrhundert; Einheimische versuchen, Kunstwerke zu retten

Amoledo

Am Dienstag ereignete sich in Kopenhagen ein Vorfall: Das historische Börsengebäude aus dem 17. Jahrhundert fing Feuer. Die Flammen zerstörten den ikonischen Turm des Gebäudes, der die verschlungenen Schwänze von vier Drachen darstellt.

Werbung

Das Feuer brach im Herzen der dänischen Hauptstadt aus, direkt neben dem Christiansborg-Palast, wo die Sitzungen des lokalen Parlaments stattfinden.

Nach dem Ausbruch des Feuers versuchten viele Menschen, in das Gebäude einzudringen, um die darin befindlichen Kunstwerke und anderen Werte zu retten.

Kulturminister Jakon Engel-Schmidt betonte die Bedeutung dieser Maßnahmen zur Bewahrung des kulturellen Erbes.

Das Börsengebäude wurde 1615 erbaut und diente als Hauptsitz der Dänischen Handelskammer.

Neben seiner administrativen Bedeutung ist es aufgrund seines einzigartigen architektonischen Stils und seiner historischen Bedeutung ein beliebter Ort bei Touristen.

Werbung
Erinnerung:

Kommentare
Lesen Sie auch
Novak Djokovic nach dem Vorfall

Beim ATP Masters 1000 Turnier erhielt Djokovic nach seinem Sieg über Moutet einen Flaschenschlag am Kopf; der Vorfall stellte sich als Zufall heraus

Saal der UN-Generalversammlung

Die UN-Generalversammlung unterstützte den Status Palästinas, der Sicherheitsrat wird endgültig entscheiden. Die USA und Israel sind dagegen

Ellinikon

In Athen hat der Bau von Ellinikon begonnen — der größten Smart City Europas, die bis Weihnachten 2026 zum Zuhause für 20.000 Einwohner werden wird

Xi Jinping

Der chinesische Präsident Xi Jinping wird Staatsbesuche in drei europäischen Ländern durchführen und dabei die strategischen Beziehungen stärken, insbesondere mit Frankreich

König und Königin von Dänemark

In Dänemark wurde ein offizielles Galaporträt der neuen Monarchen veröffentlicht, geschmückt mit historischen Insignien

Der britische Premierminister Rishi Sunak

Rishi Sunak plant, während seines offiziellen Besuchs in Polen eine militärische Hilfe für die Ukraine in Höhe von 3 Milliarden Pfund anzukündigen

Polizeiauto von Sydney

Die Polizei von Sydney untersucht einen Angriff im Bondi Einkaufszentrum, bei dem fünf Personen getötet wurden. Mögliche Verbindung zum Terrorismus

Peter Pellegrini

Pellegrini gewann die Präsidentschaftswahlen in der Slowakei mit 53,12% der Stimmen gegenüber 46,87% für Korchok

Der Premierminister Frankreichs, Gabriel Attal

Nach dem Terroranschlag im Moskauer Umland hat Frankreich die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen und warnt vor Angriffsrisiken

chat
11
Rettungshubschrauber in Ungarn

Bei einem Rallye-Rennen in Ungarn kam es zu einer Katastrophe: Ein Skoda Fabia fuhr in eine Zuschauermenge, 4 Personen starben, darunter Kinder, 7 wurden verletzt

chat
11